Die Vorstandschaft

sei heiter, sei reiseleiter, sei berlin.

Seit 2005 bin ich als Vorsitzender des Vereins „Bund der Berliner Freunde Berlins Landshut e.V. “ ehrenamtlich tätig.

Hier ist es mir wichtig, nicht nur das Zusammentreffen von Berlinern und Nichtberlinern, die in Bayern leben zu fördern, sondern auch mindestens ein Mal im Jahr eine Berlin Reise (mind. 6tägig) zu veranstalten, um Nichtberlinern die facettenreíche Schönheit Berlins näher zu bringen.

Priorität hat, nicht nur die klassischen Touristenattraktionen immer wieder aufs Neue zu entdecken, sondern gezielt auch kleine Berliner Unternehmen zu unterstützen, in dem diese im Programmablauf ihren festen Bestandteil erhalten. Beispielsweise biete ich seit einiger Zeit auch Stadtführungen zu Fuß durch speziell ausgebildete Berliner an.

Desweiteren werden Besichtigungen von kleinen Produktionsstätten mit in das Programm einbezogen, um einen kleinen Einblick in ausgefallene Berliner Geschäftsideen zu geben. Hierzu gehört natürlich auch die Berliner Küche, die in speziellen Restaurants genossen werden können. Meine Herausforderung bei diesen Reisen ist, auch Berlinern ein Berlin vorstellen zu können, wie Sie es selbst nicht kennen. Die Verbindung zu den Bezirksbürgermeistern wird gut gepflegt und die Vorstellung der einzelnen Bezirke gehört zum Programm, bei jedem Besuch ein anderer Bezirk. Der inzwischen gut gewachsene Kontakt des Vereins zur Dauerkolonie „Birkenwäldchen“ im Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf ermöglicht es, dass den Mitreisenden aus Landshut ein direkter Kontakt mit Berlinern angeboten wird und an traditionellen Festlichkeiten teilgenommen werden kann.

Auch in meiner Wahlheimat Landshut bin ich stetig darauf bedacht, Berlin präsent zu gestalten. Dazu gehört beispielsweise auch die original Berliner Litfaß-Säule, die sich im Besitz des Vereins befindet und nach einer langen Zeit am Landshuter Hauptbahnhof nun, nach einer umfangreichen Restauration, ihren festen Platz am neuen Landshut Park gefunden hat.

Nach der umfangreichen Umbauphase der Berliner Brücke in Landshut hat der Verein mit einem Festakt den Berliner Bären aus Granit an seinem alten/neuen Standort wieder begrüßt.

Bei den monatlichen Vereinstreffen bemühe ich mich, Referenten der Zeitgeschichte oder Kultur aus Berlin zu gewinnen oder Filme zu dieser Thematik zu präsentieren. Ich habe mir zum Ziel gesetzt, Berlin in Niederbayern zu vertreten und den Mitgliedern des Vereins eine neue und historische Perspektive auf die einstmals geteilte Stadt zu vermitteln, die inzwischen an kultureller Vielfalt nicht zu übertreffen ist. Dieser Herausforderung und diesem Abenteuer stelle ich mich als inzwischen offiziell ausgezeichneter Botschafter der Stadt Berlin an jedem Tag.

Ihr und Euer

Frank Domakowski

Die Vorstandschaft

Frank Domakowski (rechts)

Frank Domakowski (rechts)

1. Vorsitzender

Wolfgang Schmidt

Wolfgang Schmidt

2. Vorsitzender

Anja König

Anja König

Kassiererin

Karola Hübner

Karola Hübner

Schriftführerin

Ulrike Huber

Ulrike Huber

Beisitzerin

Anita Deppisch

Anita Deppisch

Beisitzerin

Hannelore Wittenbrink

Hannelore Wittenbrink

Beisitzerin